Fotobuch selbst gestalten

Home/das mag ich..., Paula sagt.../Fotobuch selbst gestalten
  • fotobuch

Fotobuch selbst gestalten

So meine lieben jetzt wird es Zeit sich endlich wieder um eure Fragen zu kümmern.
Schon häufiger wurde ich angeschrieben wo ich denn z.B. meine Fotos, Tischkarten, Einladungen oder auch Fotobücher drucken lassen würde. Deshalb hab ich mir jetzt mal das Thema Fotobücher rausgesucht und mich durch diverse Anbieter getestet.
Warum Fotobuch? Wenn man nicht alles ausbelichtet/ausdruckt und in mühseliger Kleinstarbeit so ein Scrapbook bastelt, dann würde ich es immer lieber professionell drucken lassen.
Es ist einfach so schön ein gebundenes Buch in der Hand zu halten und nicht die ganzen losen Bilder herumzutragen oder in lieblose Plastik-Klappalben zu stecken.

Heute möchte ich euch Cewe vorstellen. Klar Anbieter findet man wie Sand am mehr aber mal ehrlich – es muß doch, wenn schon der Fotograf uns nicht ein total individuell gestaltetes Buch anbietet, irgendwie im Alltag schnell und einfach gehen und trotzdem nicht aussehen als hätte Omi das mit Tante Gertraud gebastelt.
Und wenn ich überlege wie oft ich mir schon irgendein Grafik Programm runter geladen habe und dann nach und nach immer saurer wurde weil es entweder nicht so klappte- oder ich einfach ewig Zeit vertrödelt habe mit den ganzen diversen Optionen…
Fakt ist jedenfalls Cewe wirkte auf mich anfänglich auch etwas kompakt und ich hatte schon Angst, das das doch eher etwas für Profis wäre aber wenn man sich dann Richtung Fotobuch z.B. bewegt ist man überrascht wie schnell und einfach sich alles erschließt. Das wäre also auch etwas für meinen umkreativen Mitbewohner 😉 – (nicht das dieser auf die Ideen kommen würde mir so etwas zu basteln )
Man(n) kann bei Cewe ja auch noch einen besonderen Service nutzen – der Herr lädt einfach alles hoch sagt welches Format und sucht sich ein Stil aus und die Profis dort vor Ort bauen ihm das zusammen – und zu Hause kann er dann damit glänzen …

Natürlich hab ihr auch hier viele verschiedene Optionen vom Hardcover, Softcover bis zur Lederoption alles dabei. Für eine besonders schöne Idee fand ich den verschraubten Leineneinband. Gerade für ein Hochzeitsalbum sieht das richtig edel aus. Und jetzt kommt der Clue- man kann sich wenn man sich z.B. für ein Hardcover entscheidet auch noch ein Effektlack bestellen oder eine Veredlung in Gold oder Silber…

Besonders gut fand ich den Schritt für Schritt Leitfaden. Auch wenn ich schon bei einigen anderen Anbietern mir ein Buch gebastelt habe so ist doch jeder Shop individuell und anders und macht es einem durch so einen Einführung leicht. Was mich richtig beeindruckt hat, ist das man das ganze auch flexibel vom Ipad oder sogar vom Telefon machen kann. Telefon erscheint mir etwas zu mutig aber mit dem Tablet irgendwo entspannt hinsetzen im Spätsommer zum Beispiel draußen bei einer leckeren Weinschorle und schwups füllt sich das Buch ganz von alleine.

Auf alle Fälle hatte ich nach meiner Bestellung so ein Glücksgefühl und bin schon ganz aufgeregt wenn ich es dann in der Post habe und das erstmal aufschlage… So toll seine Lieblingsbilder gebunden in einem Fotobuch zu haben eine Wertschätzung seiner Bilder- kein vergammeln mehr auf der Festplatte…

Ich dachte mir ich bastel bei unserer Hochzeit den Trauzeugen kleine Danksagungsbücher – und wenn ich dann gerade dabei bin vielleicht noch für die Schwiegereltern…? Ist immer gut wenn die Schwiegermama daran erinnert wird, wer jetzt die Unterbuchse Ihres Sohn wäscht.

Designs hin oder her ihr entscheidet was euch gefällt und ehe man sich versieht sind auch hier 1-2 Stunden um- aber ehrlich es lohnt sich spätestens wen der Postbote klingelt und ihr euer Werk in den Händen haltet.
In diesem Sinne ich hab noch einiges zu tun- denn wenn nicht geheiratet wird ist Ostern, Weihnachten und ab und zu noch Urlaub.

Liebe Grüße eure Paula

Print Friendly